Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das iPhone ist toll, aber auch ein bisschen langweilig»

Samsung begeistert im Moment mehr. Ein Journalist an der Funkausstellung in Berlin.

Android hat in der Schweiz das iPhone überholt. Jean-Claude Frick, hat dich das überrascht, oder musste es passieren? In anderen Ländern ist Android schon seit langem führend.

Android hat aufgeholt, und Apple stagniert gleichzeitig.

Apple hat in der letzten Zeit also zu wenig begeistert?

Für den normalen Käufer ist das Design entscheidend. Er vergleicht nicht Speichergrössen oder Megapixel bei der Kamera?

Wie habt ihr die Zahlen ermittelt, die den Wechsel an der Spitze zeigen?

Kam auch heraus, wie viele Leute Smartphone-Verweigerer sind?

Apple-Marketing-Chef Phil Schiller erklärt bei der Präsentation des iPhone 7 den neuen Home-Knopf. Auch bei der Apple-Konkurrenz gab es bereits einiges zu sehen, was im nächsten iPhone stecken könnte. Da wäre zum Beispiel...
... ein nahezu randloser Bildschirm. Wie elegant ein fast randloses Smartphone aussehen könnte, hat erst kürzlich der chinesische Hersteller Xiaomi mit dem Mi Mix vorgeführt.
Android setzt seit Jahren statt auf Knöpfe auf eine Bildschirmleiste mit Befehlen wie «Zurück» oder «Home», die sich der jeweiligen App anpassen. Wenn man einen Film schaut, verschwindet die Leiste ganz und taucht erst wieder auf, wenn man sie braucht. Apple könnte eine ähnliche Strategie verfolgen. Neu wäre jedoch der in den Bildschirm integrierte Fingerabdruckscanner. Google und die anderen Android-Hersteller verbauen den aktuell häufig auf der Rückseite des Handys.
1 / 4

Du bist bekennender Apple-Nutzer, und du machst mit dem «Apfelfunk» sogar einen Podcast zu Apple. Ist diese Entthronung für dich eine persönliche Niederlage, hoffst du, dass sich das bald wieder ändert – oder bist du professionell distanziert?