Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kolumbiens Ex-Präsident verhaftet«Das ist nicht zu glauben»

Álvaro Uribe im Wahlkampf für den Senat im Jahr 2014. Damals begann auch das Drama, das nun zu seiner Verhaftung führte.

Dass die Justiz gegen kolumbianische Ex-Präsidenten ermittelt, ist normal.

Uribe bei einem Auftritt in Spanien, im Juni 2019.
Der damalige Präsident und die befreite Farc-Geisel Ingrid Betancourt am 2. Juli 2008 auf dem Militärflughafen von Bogotá.

Für seine Anhänger ist es unerträglich

6 Kommentare
Sortieren nach:
    David Höner

    Ich habe 2007-10 im Antioquia gearbeitet in einer Friedensgemeinschaft. Der Schlusssatz verschlägt mir die Sprache. Ich frage mich, einmal mehr, wessen Geistes Kind Sandro Benini ist? Uribe war, als Politiker der ultrarechten, erwiesenermaßen tief in den Drogenhandel verstrickt. Während seiner Regierungszeit wurden unzählige Massaker an der Zivilbevölkerung von den von ihm geförderten Paramilitärs verübt. Deren Grausamkeit lässt sich mit den Verbrechen der FARC kaum vergleichen. Es wäre ein starkes Signal für die Andenländer, wenn er zur Rechenschaft gezogen würde.