Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaft zittert vor Konzerninitiative Das Motto lautet: Nur nicht über Menschenrechte sprechen

Vor der Abstimmung wird auf beiden Seiten mit harten Bandagen gekämpft. Interne Unterlagen zeigen, wie akribisch sich die Wirtschaftsverbände vorbereitet haben – und wie nervös sie sind.

Kein guter Ort für Kinder: Eine Kupfermine von Glencore in Kankoyo in Sambia dient den Initianten immer wieder als negatives Beispiel.
Kein guter Ort für Kinder: Eine Kupfermine von Glencore in Kankoyo in Sambia dient den Initianten immer wieder als negatives Beispiel.
Foto: Kadir van Lohuizen (Noor)

Kaum ist der Super-Abstimmungssonntag vorüber, rückt schon das nächste politische Grossereignis in den Fokus: Am 29. November stimmt die Schweiz über die Konzernverantwortungsinitiative ab. Dem Land steht ein Abstimmungskampf der Superlative bevor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.