Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gastkommentar zur NeutralitätspolitikDas resolute Abrücken vom Mythos ist nötig

Gute Dienste haben nichts mit Neutralität zu tun: Joe Biden und Wladimir Putin begrüssen sich unter den Augen des damaligen Bundespräsidenten Guy Parmelin letzten Juni in Genf.

Militärisch mit der EU zusammenarbeiten

Nicht mehr ganz zeitgemäss: Die Schweizer Neutralitätsdefinition wurzelt im Wiener Kongress von 1815. 

Kein Zwang zur Neutralität