Zum Hauptinhalt springen

Das Trainerduell nach dem Fehlpfiff

Der Penalty, den der japanische Referee Yuichi Nishimura gegen die Kroaten erfand, sorgte nach dem 3:1-Sieg Brasiliens für Zündstoff.

Der Brasilianer Fred spielt den sterbenden Schwan. Und prompt zeigt der japanische Ref Yuichi Nishimura auf den Elfmeterpunkt.
Der Brasilianer Fred spielt den sterbenden Schwan. Und prompt zeigt der japanische Ref Yuichi Nishimura auf den Elfmeterpunkt.
Keystone
Fred lässt sich nach einer leichten Berührung mit dem Kroaten  Dejan Lovren einfach fallen und produziert eine Schwalbe.
Fred lässt sich nach einer leichten Berührung mit dem Kroaten Dejan Lovren einfach fallen und produziert eine Schwalbe.
Keystone
Schon vor dem Spiel waren Felipe Scolari und sein Superstar  Neymar gut gelaunt.
Schon vor dem Spiel waren Felipe Scolari und sein Superstar Neymar gut gelaunt.
Keystone
1 / 6

Manchmal wird noch stunden-, ja tagelang debattiert über eine einzelne Szene, über ein böses Foul, ein Offside, ein an- oder aberkanntes Tor. Zum Fussball haben ja auch fast alle etwas zu sagen. Und es gibt manchmal Szenen, die nicht völlig schwarz oder ganz weiss sind, sondern ein bisschen grau.

Dieses Mal allerdings brauchte es keine Diskussionen. Dieses Mal war alles klar. Oder wie es Niko Kovac festhielt, der Trainer der Kroaten: «Der Entscheid war lächerlich.» Der Entscheid, das war der Penaltyentscheid, der am Donnerstag an der WM in Brasilien den ersten Match entschied, Brasilien zum Sieger und Kroatien zum Verlierer machte. Fred hatte sich im Zweikampf einfach fallen lassen gegen Lovren in der 69. Minute. Neymar erzielte aus elf Metern das 2:1, Brasilien setzte sich nach Oscars Kontertor in der Nachspielzeit schliesslich 3:1 durch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.