Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das waren noch «Böse Buben»

Josh Holden: Nachdem Josh Holden in der NHL erfolglos war, wechselte der Kanadier 2005 nach Europa. Zwei Jahre später kam er in die Schweiz, zuerst zu Fribourg und den SCL Tigers, dann zum EV Zug. Dort spielt der nunmehr 39-Jährige heute noch. Holden fiel auf: mit Skorerpunkten – und Strafminuten. Vor allem in seinen früheren Jahren kam es immer wieder zu Schlägereien und Fouls auf dem Feld. Als Folge erntete er durchschnittlich eine Strafminute pro Spiel und ein Pfeifkonzert des Publikums. Auch diese Saison sammelte Holden 83 Strafminuten – das bedeutete Platz fünf in der Statistik.
1 / 5