Zum Hauptinhalt springen

USA-Podcast «Alles klar, Amerika?»Das Wunder von West Virginia

Berüchtigt als Armenhaus der USA hat der kleine Bundesstaat die Corona-Pandemie praktisch überwunden und kehrt zur Normalität zurück. Willkommen zu einer neuen Folge des Amerika-Podcasts – inklusive Countrymusik.

Impfzentrum in Charleston: Das ländliche West Virginia hat reichere US-Bundesstaaten im Kampf gegen die Pandemie überflügelt.
Impfzentrum in Charleston: Das ländliche West Virginia hat reichere US-Bundesstaaten im Kampf gegen die Pandemie überflügelt.
Foto: Stephen Zenner (Getty Images)

Präsident Joe Biden hat seine fast zwei Billionen Dollar schwere Gesetzesvorlage für die Bewältigung der Corona-Pandemie durch den Kongress gebracht. Damit soll die Wirtschaft angekurbelt werden, die Amerikanerinnen und Amerikaner erhalten Checks, die Schulen Geld, und natürlich wird geimpft, was das Zeug hält.

Hierzu gibt es eine Erfolgsgeschichte aus einem US-Bundesstaat, von dem man das nicht erwartet hätte, nämlich aus West Virginia. Jeder Fünfte ist schon geimpft, die Restaurants sind wieder offen. Das grenzt an ein Wunder. Denn bei aller Idylle, die John Denver einst besungen hat – West Virginia gilt als Problemstaat. Welche Rolle spielte dabei Gouverneur Jim Justice? Ist Bidens gigantisches Hilfspaket mit irgendetwas vergleichbar? Und was sagen die Republikaner zum grossen Geldsegen?

Darüber unterhalten sich Martin Kilian, langjähriger USA-Korrespondent, und Christof Münger, Leiter des Ressorts International der Tamedia-Redaktion in Zürich, in einer neuen Folge des Podcasts «Alles klar, Amerika?»

Alles klar, Amerika? – der USA-Podcast von Tamedia
Den Podcast können Sie auf
Spotify, Apple Podcasts oder Google Podcasts abonnieren. Falls Sie eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie einfach nach «Alles klar, Amerika?».

2 Kommentare
    m. spycher

    West Virginia - almost heaven:

    Schön, dass es mit dem "Hillbilly-Staat" wieder aufwärts geht...Country roads take me home...