Zum Hauptinhalt springen

Kampf für MuslimeDemba Ba legt sich mit dem chi­ne­si­schen Staat an

Demba Ba will nicht nur auf dem Fussballplatz Eindruck machen, sondern auch daneben.
Schon seit langem setzt sich der Angreifer für die Rechte von Minderheiten ein.
Bereits Mesut Özil setzte sich für die Rechte der Uiguren ein – mit überschaubarem Erfolg.
1 / 4

«Wenn wir aufstehen, stehen die Menschen mit uns auf.»

Demba Ba
11 Kommentare
    Gerrit Gerritsen

    Wahrheit, Schönheit und heutiger Rassismus liegen im Auge des Betrachters. Aber welche Ideologie ertragt schon eine solche Aussage? ALLE Macht ist auf Ungerechtigkeit gegenüber die Schwächeren und auf Bequemlichkeit der Masse aufgebaut. Auch dies ist "Menschlichkeit", allerdings nichts erfreuliches.