Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Den reichen Zürchern fehlt eine Beiz

«Der Vorderberg isteine Katastrophe. Es hat zu viel Verkehr. Seit über zehn Jahren heisst es, bald passiere etwas. Aber nichts ändert sich. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass die Kreuzung irgendwann besser wird.»

Christian Guler

«Ich bin eher zufällig an den Zürichberg gezogen, weil ich hier die passende Wohnung fand. Das Quartier ist schön. Ich finde es aber schade, dass es kaum Bars gibt. Auch Betreuungsstätten für Kinder hat es nicht genug.»

Katja Wiechers

Mehr bildungsnahe Schüler

«Im Grunde ist Fluntern ein Dorf. Ich bin hier aufgewachsen und nach einem Zwischenstoppin Altstetten zurückgekehrt. Erst hatte ich Angst vor den vielen Reichen, nun habe ich ein gutes Verhältnis zu meinen Nachbarn.»

Gisela Gerdes

«Die Anwohner hier sind kultiviert und können sich etwas leisten. Das ist auch gut für mein Innenarchitekturgeschäft, das ich seit 16 Jahren am Zürichberg betreibe. In dieser Zeit hat sich sehr wenig verändert im Quartier.»

Luciano Maietti

«Ich bin am Zürichberg aufgewachsen und kann mir kein cooleres Quartier vorstellen. Man kennt fast alle Gleichaltrigen, der Wald ist nah, und mit dem Velo ist man in fünf Minuten am Bellevue. Nur Hochfahren geht länger.»

Manolo Schneider