Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Denkt an den Ausstieg»

Sorgt sich um brutale Anpassungen: Laut Betrand Badré hat die Weltbank ihre Politik geändert. Foto: Dominik Plüss

Die US-Notenbank, die EZB und die Bank of England halten die Geldschleusen weiter geöffnet. Machen sie das Richtige?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin