Zum Hauptinhalt springen

Verwehrter Covid-19-Kredit Der «älteste Jungunternehmer» kämpft um sein Lebenswerk

Der 87-jährige Urs Studer ist ein Pionier der nachhaltigen Energiegewinnung. Mit seiner Firma wähnte er sich vor dem grossen Durchbruch. Nun verwehrt ihm die Bank einen Überbrückungskredit.

Die Akten türmen sich: Urs Studer in seinem Homeoffice in Zürich-Höngg.
Die Akten türmen sich: Urs Studer in seinem Homeoffice in Zürich-Höngg.
Foto: Dominique Meienberg

Urs Studer verschanzt sich zurzeit in seinem Homeoffice in Zürich-Höngg. Der Ingenieur schreibt Mails, telefoniert und kalkuliert, fast pausenlos. Es sind entscheidende Stunden im Leben des Ingenieurs. Auf dem Spiel steht nichts Geringeres als sein Lebenswerk. «Ich will nicht in Konkurs gehen, bevor die Zukunft anfängt», sagt der 87-Jährige.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.