Zum Hauptinhalt springen

Ørjan Berg und Bodø GlimtDer alte FCB-Liebling und das kleine Wunder im Norden

Ørjan Berg erlebt bei seinem Heimatclub Bodø Glimt mit dem Gewinn der Meisterschaft gerade eine Sensation. Der Aufstieg mit Basel hat trotzdem einen besonderen Platz in seinem Herzen.

Die Berg-Dynastie: Ørjan Berg mit Vater Harald «Dutt» (links) und mit Sohn Patrick.
Die Berg-Dynastie: Ørjan Berg mit Vater Harald «Dutt» (links) und mit Sohn Patrick.
Fotos: Bjørn S. Delebekk (NTB/Keystone)

Ørjan Berg hat sein Versprechen gehalten. «Du wirst sehen, in vier bis fünf Jahren werden wir besser sein.» Als er das sagt, sitzt Berg mit seiner schwarzgelben Trainerjacke in einem Sitzungszimmer mit Blick auf den Kunstrasen des Aspmyra-Stadions. Es ist ein Nachmittag im Mai 2016, sein Club Bodø Glimt hat am Vorabend ein grausames 0:0 gezeigt. Seine Haare sind noch blond. Aber nicht mehr ganz so lang wie die Mähne, mit der er in der Aufstiegssaison 1993/94 in die Herzen der Anhänger des FC Basel stürmte.

Berg ist bei Glimt unter anderem im Juniorenbereich tätig. Das ist der Grund, warum er in diesem Moment von einer guten Zukunft spricht. Auch wenn die erste Mannschaft da gerade in Richtung Abstieg aus der höchsten Liga Norwegens taumelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.