Zum Hauptinhalt springen

Grippeimpfung gefragter denn jeDer Ansturm auf die Zürcher Arztpraxen beginnt

Deutlich mehr Zürcherinnen und Zürcher wollen sich eine Schutzimpfung gegen die Grippe stechen lassen. Eine Praxis befürchtet Engpässe.

Ein kleines Piksen verspricht mehr Schutz vor einer Grippeerkrankung in diesem Winter.
Ein kleines Piksen verspricht mehr Schutz vor einer Grippeerkrankung in diesem Winter.
Foto: Christian Beutler

Die Verunsicherung scheint gross zu sein. Ein halbes Dutzend befragte Ärzte und Apotheker in Zürich sagen das Gleiche: Es erkundigen sich viel mehr Leute als in den Vorjahren nach Grippeimpfungen – das Coronavirus zeigt auch hier Auswirkungen. Und viele melden sich in Arztpraxen bereits zu einem Impftermin an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.