Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Markt steht KopfCorona bringt Erzrivalen zusammen

Für Android ab Version 6.0 und zwei Drittel aller Apple-Geräte

Zweifel an Umsetzung ohne Location-Daten

Ein grosser Teil der Bevölkerung muss es nutzen

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Tim Meier

    In Südkorea ist die Verwendung solcher Corona-Apps nicht freiwillig. Wer unter Quarantäne steht, muss seinen Gesundheitszustand täglich tracken. Ansonsten erhält er Besuch vom Staat.

    So dürfte das auch hier abgehen: zunächst "freiwillig", dann ein Muss. Logisch favorisieren Politiker solche Lösungen. Die totale Überwachung scheint in Griffweite.