Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Blick in die Formel-1-Sterne

An Weltmeister Sebastian Vettel und seinem Red-Bull-Boliden wird auch in diesem Jahr kein Weg vorbeiführen. Vettel ist vielleicht der talentierteste Fahrer im Feld und verfügt nach der turbulenten Saison 2010 über einen für seine 24 Jahre enorm wertvollen Erfahrungsschatz und grosses Selbstvertrauen. «Jetzt, wo ich die Nummer 1 habe, will ich sie auch nicht mehr hergeben», sagt er. Vettels Dienstwagen scheint erneut das schnellste Auto im Feld zu sein. Zudem geniesst der Deutsche bei Red Bull den Status des klaren Teamleaders – trotz aller Beteuerungen, dass sein Teamkollege Mark Webber gleichberechtigt sei.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin