Zum Hauptinhalt springen

Afrokubaner und rechtsextremDer Chef von Trumps stolzen Fanboys

Enrique Tarrio ist begeistert von Trumps Botschaft an seine «Proud Boys», eine faschistoide Schlägertruppe. Denn der Präsident hat sie öffentlich zur Kampfbereitschaft aufgerufen.

Ein stolzer Kerl: Enrique Tarrio mit weiteren Mitgliedern seiner Truppe bei einer Kundgebung in Portland, Oregon, im Oktober 2019.
Ein stolzer Kerl: Enrique Tarrio mit weiteren Mitgliedern seiner Truppe bei einer Kundgebung in Portland, Oregon, im Oktober 2019.
Foto: Noah Berger (AP, Keystone)

Sie können ihr Glück kaum fassen. Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man hört und liest, wie Mitglieder der selbst ernannten «Proud Boys» auf die erste Debatte zwischen Joe Biden und Donald Trump reagiert haben. Mit Begeisterungsschüben und Bereitschaftsmeldungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.