Zum Hauptinhalt springen

Nach der DerbyniederlageDer EHC Kloten kehrt auf die Siegesstrasse zurück

Mit neuen Linien, neuen Schützen und neuer Konzentration schlägt Kloten den SC Langenthal 5:1.

Lässt Langenthals Ian Derungs stehen: Der Klotener Simon Seiler erzielt gegen die Oberaargauer seinen ersten Saisontreffer und feiert mit seinem Team einen diskussionslosen 5:1-Heimerfolg.
Lässt Langenthals Ian Derungs stehen: Der Klotener Simon Seiler erzielt gegen die Oberaargauer seinen ersten Saisontreffer und feiert mit seinem Team einen diskussionslosen 5:1-Heimerfolg.
Foto: Leo Wyden

Die Masken sind zwar nicht bequem, aber sie hindern die Anhänger des EHC Kloten nicht daran, ihre Mannschaft anzufeuern – oder sie für ihre Leistung mit Applaus zu belohnen. Das konnten am Sonntagnachmittag die gut 3000 Besucher allen Geschlechts wieder. Zwei Tage nach dem ernüchternden 1:2 in der kalten Küsnachter Eishalle gegen die die GCK Lions fand Kloten auf die normale Spur zurück. Der SC Langenthal war zwar lange im Spiel drin, aber am Ende hatten die Favoriten eindeutig den längeren Atem. Das 3:0 im letzten Abschnitt spricht Bände.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.