Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Tour de France startet wildDer eine gewinnt, der andere liegt im Graben

Die ganze Tour-Pein in einem Bild: Marc Hirschi nach seinem zweiten Sturz auf der Startetappe, bei dem er eine Schultereckgelenkssprengung erlitt.

Ein Kartonschild bringt das halbe Feld zu Boden

Vom Rennsanitäter betreut: Später erreicht Hirschi als Vorletzter das Ziel, 18 Minuten nach Sieger Alaphilippe.

Fahren, als gäbe es keine zweite Etappe

Er wird doch nicht etwa?! Die Konkurrenz staunt nur, als Julian Alaphilippe früher als erwartet angreift.
Mehr geht nicht: Sieger der ersten Tour-Etappe, als Franzose und im weltmeisterlichen Regenbogentrikot.
3 Kommentare
Sortieren nach:
    Geraldine

    Die Zuschauenden am Strassenrand sind seit Jahren ein Ärgernis und gefährlich - und die Organisatoren nehmen es als tourgegeben hin, dass es immer wieder zu fatalen Unfällen deswegen kommt.