Zum Hauptinhalt springen

GC baut Tabellenführung ausDer fehlerhafte Leader holt in Wil immerhin einen Punkt

Die Grasshoppers und der FC Wil bleiben in diesem Jahr ungeschlagen und spielen 1:1. Die beste Kunde für GC kommt aus Schaffhausen – und eine kuriose Geschichte ebenfalls.

Der Grasshopper Nikola Gjorgjev spielt mit dem Leader in Wil 1:1. (Archivbild)
Der Grasshopper Nikola Gjorgjev spielt mit dem Leader in Wil 1:1. (Archivbild)
Foto: Ennio Leanza/Keystone

Rund um das Stadion Bergholz hatten ein paar Fans die Balkone in Beschlag genommen. Auf ihren Fahnen las man die Zuneigung für das Heimteam, der Inhalt ihrer Bierdosen gab ihnen die Kraft, 90 Minuten in der Ostschweizer Kälte auszuharren. Challenge League zu Corona-Zeiten und beste Sicht auf das Spiel zwischen Wil und den Grasshoppers – den beiden ungeschlagenen Teams dieses Jahres. Dem Speaker reichte das, um die Partie als «Knüller im Stadion Bergholz» anzukündigen.

Er griff damit etwas hoch. Vor allem der Tabellenerste aus Zürich leistete sich so viele Fehlzuspiele, Ballverluste und technische Fehler, dass es einen mitteilsamen Trainer auf die Palme gebracht hätte. Aber der Portugiese João Carlos Pereira kommentiert wenig, viel weniger als Wils Trainer Alex Frei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.