Zum Hauptinhalt springen

Zahlen zeigen erste ErfolgeDer Impf-Zauber beginnt nun auch in der Schweiz

Bei den über 80-Jährigen geht die Zahl der Infektionen, Spitaleintritte und Todesfälle deutlich stärker zurück als in allen anderen Altersgruppen.

Die Corona-Impfkampagne in der Schweiz kommt nur schleppend in Gang, trotzdem zeigen sich nun erste Erfolge. Sowohl die Zahl der Neuinfektionen als auch jene der Hospitalisationen und der Todesfälle gehen bei den über 80-Jährigen seit etwa zwei Wochen stärker zurück als in allen anderen Altersgruppen. Zudem sterben, ebenfalls seit etwa Mitte Februar, weniger Menschen in Alters- und Pflegeheimen an Covid-19, als dies noch auf dem Höhepunkt der zweiten Welle der Fall war. Die Zahlen sind zwar erst ein Trend, sie zeigen aber in die erhoffte Richtung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.