Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Legendäre Zürcher DiscosDer «In-Laden» des schlitzohrigen Dandys

So sah das im Zürich der frühen Seventies vor einem Szene-Schuppen aus – mittendrin Revolution-Inhaber Hans-Ruedi Jaggi (mit Brille auf der Motorhaube).

Vom Lampenverkäufer zum Dandy

Grosse Klappe und grosses Herz: Hans-Ruedi Jaggi, der sich laut Weggefährten «vor Mächtigen nicht scheute und, wenn immer es zählte, für seine Freunde da war.»

In den Hinterzimmern war das Revolution auch eine Spielhölle, in der angeblich um gefährlich hohe Sümmchen gezockt wurde.

Wie die Frau im «Pyjama» ans Konzert von Emerson, Lake & Palmer kam

Die schwofende Leserin Susanne Kopp im «Pyjama-Look», aufgenommen im Alter von 20 Jahren im Club Platte 27.
2 Kommentare
Sortieren nach:
    Antoinette Bünzli

    Nachdem Studium dieses authentisch wirkenden Artikels, überflutete mich das Gefühl, gern 20 Jahre älter zu sein und das moderne Zürich Night Musik Life ab der ersten Stunde live erlebt zu haben. Wahrlich von stock konservativ bis voll aufgeschlossen waren die Zürcher offenbar schon damals. Merci.