Zum Hauptinhalt springen

Klotens Steve KellenbergerDer kleine Mann mit dem grossen defensiven Gewissen

EHC-Captain Kellenberger ist ein Allrounder. Seine neueste Aufgabe: Andri Spiller und Dario Meyer die offensiven Freiheiten ermöglichen.

Captain Steve Kellenberger und seine erfolgreichen Klotener.
Captain Steve Kellenberger und seine erfolgreichen Klotener.
Foto: Leo Wyden

Ja, manchmal hätten sie sehr lange Einsätze, sagte Trainer Per Hanberg mit einem Schmunzeln über die Szene in Minute 19. Seine beiden Flügel Dario Meyer und Andri Spiller hätten eigentlich dringend zur Auswechselbank fahren sollen. Sie hatten einen Ansturm der Oltner Ausländerlinie abgefangen. Doch Meyer hatte anderes im Sinn: Er lief vorwärts, Spiller ging auf die Einladung ein. Viel Tempo und einen Doppelpass später stand es 3:2. Garry Nunn, schon lange zum Zuschauer aus der Ferne degradiert, drehte sich verärgert ab, Oltens Defensive um Weisskopf und Maurer sah ungut aus. Spillers Zuspiel war klasse, Meyers Abschluss perfekt. Kloten siegte 6:2, am Dienstagabend geht es in Olten in Spiel 2 der Halbfinalserie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.