Zum Hauptinhalt springen

Italiens PremierGiu­sep­pe Con­tes erstaunliche Karriere

Erst kann­te ihn kei­ner, dann mach­ten sich al­le über ihn lus­tig – und dann kam das Vi­rus. Giu­sep­pe Con­te und die Kunst, zum Staats­mann zu wer­den.

Giuseppe Conte während einer Parlamentssitzung in Rom.
Giuseppe Conte während einer Parlamentssitzung in Rom.
Remo Casilli, Reuters

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.