Zum Hauptinhalt springen

Überraschung bei Credit SuisseDer neue CS-Präsident heisst António Horta-Osório

Der Kandidat für die Nachfolge von Urs Rohner: Der Portugiese António Horta-Osório.

Horta-Osório überwand Burn-out

Diese Baustellen erwarten ihn

Ära Rohner geht zu Ende

Seine Amtszeit endet bald: Credit-Suisse-Präsident Urs Rohner.

Es droht eine 700-Millionen-Strafe

43 Kommentare
    François Wiget

    Der Vorteil von ausländischen CEO's und Verwaltungsratspräsidenten ist, dass diese keine Rücksicht auf die hiesige Politik und Bevölkerung nehmen müssen und so hemmungslos einheimische ü50er durch preiswerte ausländische u35 ersetzen können und bei Bedarf auch den Hauptsitz ins Ausland verlegen. Noch nie in der Geschichte der Schweiz und in keinem Land der Welt hat die Wirtschaft einen so geringen Einfluss auf die Politik. Ausländische CEO's und VRP scheren sich einen Dreck, um die Schweiz und ihre Bevölkerung und das ist vielleicht sogar sehr gut so, weil es den Aktionärsinteressen besser dient.