Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Vatikan gegen Gesetz für HomosexuelleDer römische Segen hängt schief

Dies- und jenseits des Tibers: Ein Teilnehmer des Flashmobs «Rome Pride LGBTI» im Juni 2020 in Rom.
Abgeordneter und Aktivist: Der Sozialdemokrat Alessandro Zan verleiht als Initiant dem polarisierenden Gesetz seinen Namen – «Legge Zan».

Streit auf allerhöchster Ebene

Die Rechte jubelt, und die Linke versteht die Welt nicht mehr

«Hier mischt sich ein fremder Staat in nie da gewesener Weise in die Angelegenheit eines souveränen Parlaments ein.»

Alessandro Zan

Draghi sagt, Italien sei ein laizistischer Staat

55 Kommentare
Sortieren nach:
    L. Habermann IFSE

    Wer Menschenrechte einfordert, muss sie auch gegen sich selbst wirksam werden lassen. Die Kirche muss selbst erfahren, dass die Gegenseitigkeit die Grundlage aller säkular-vernunftorientierten Gerechtigkeit ist, und auch sie sich dieser unterzuordnen hat. Damit wird die überreligiöse Goldene Regel mit aller Deutlichkeit gegenüber der Kirche durchgesetzt. So in etwa nach: «Was ihr von anderen erwartet, das tut auch ihnen. Darin bestehen das Gesetz und die Propheten.» (Mt 7,12) Das Wesen des säkularen Rechts ist, wie schon Thomas von Aquin gesehen hat, von dieser Gegenseitigkeit geprägt. Eine Maxime des Rechts gilt ihrer Natur nach allgemein, nicht nur für die anderen, sondern auch gegen sich selbst. Ein Rechtsprinzip, das diese Gegenseitigkeit ausschliesst, ist nicht ein Rechts-, sondern bloss ein Machtprinzip. Unsere säkulare, politische Kultur ist die Korrektur auf den schliesslich an seinen Widersprüchen gescheiterten Versuch der katholischen Kirchenführung eine Zivilisation vermeintlicher Tugend und Wahrheit zu verwirklichen, welche nur durch die Mittel (gewaltsamer) Unterdrückung Andersdenkender möglich gewesen wäre.