Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der Schweizer Botschaft war meine Verhaftung egal»

Venezuelas Gefängnisse sind für die Insassen lebensgefährlich. Aufseher auf dem Kontrollgang in einer Haftanstalt des Landes. Foto: Jorge Silva (Reuters)

Sie sind kürzlich bei einer Recherche in Venezuela verhaftet worden. Warum?

Inwiefern?

Dann gab es offensichtlich doch Probleme.

Mit welcher Begründung?

Wurden Sie misshandelt?

Die anderen Häftlinge waren so freundlich?

Angst hatten Sie keine?

Wann haben Sie die Schweizer Botschaft über Ihre Verhaftung informiert?

«Ich sagte der Konsulin, ich brauche einen Anwalt. Sie antwortete, sie müsse zuerst in Bern nachfragen.»

Das war alles?

Was schlug die Konsulin vor?

Wie beurteilen Sie das Verhalten der Schweizer Botschaft Ihnen gegenüber?

Die zweite Nacht im Gefängnis konnten Sie also etwas ruhiger schlafen.

Musstet Ihr die Anwälte bezahlen?

Was haben Sie dann gemacht?

Sie fühlten sich also bedroht.

Die Italiener machten also alles richtig und die Schweizer alles falsch. Das Klischee über die beiden Länder wurde auf den Kopf gestellt.