Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu BundesratsentscheidDer «Schweizer Weg» ist gescheitert

Bundesrat Alain Berset auf dem Weg zu einer Medienkonferenz des Bundesrates.
133 Kommentare
    N-N

    aus sicht der wirtschaft wird längst das kind mit dem bade ausgeschüttet, weil selbst die spitze der politik die rolle der ursachen mit den massnahmen verwechselt.

    eines der reichsten länder, das eine generation opfert und das katasrophale ausmass der stillen triage unter den teppich kehrt - in basel sterben 66% der coronatoten in heimen. ohne ein spital von innen zu sehen. un- bzw. max. palliativ behandelt.

    ein sehr trauriger dank an diejenigen, die den heutigen wohlstand für uns erarbeitet haben.

    wo bleiben die zeitungsberichte über die stille triage?

    ein unfassbar trauriges, schmerzhaftes und dunkles kapitel schweizer geschichte.

    ein sehr, sehr hoher und unwürdiger preis zur (vermeintlichen) rettung von industrien, die ohnehin extrem vom ausland abhängig ist. bezahlt, nicht für das überleben, sondern für die wette auf einen wettbewerbsvorteil der technologieunternehmen dem ausland gegenüber (der vermutlich eh nicht realisierbar ist ).

    statt schnellen, harten, kuzen massnahmen mit wenig toten ein schleichendes dahinsiechen mit maximalpreis - auch gerade wirtschaftlich.

    und im gegensatz zu schweden in der ersten welle, war der preis der ch im voraus gut bekannt!