Zum Hauptinhalt springen

Analyse zum FC ZürichDer selbst ernannte Spitzenclub gibt sich unbeirrt

Nach zwei schlechten Jahren in der Meisterschaft tut Präsident Ancillo Canepa alles, um seinen Trainer Ludovic Magnin zu verteidigen, und gibt sich der Überzeugung hin, die Mannschaft sei besser als vergangene Saison.

Sitzt immer noch auf dem Trainersessel: Ludovic Magnin.
Sitzt immer noch auf dem Trainersessel: Ludovic Magnin.
Foto: Urs Jaudas

Ancillo Canepa ist ein feuriger Präsident. Darum kann er wie jüngst auch genervt auf die Frage reagieren, ob denn der FCZ ein Spitzenclub sei: «Ich weiss nicht, wo Sie in den letzten 15 Jahren waren. Hatten Sie einen anderen Beruf oder den Fussball nicht verfolgt?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.