Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus in SchwedenDer Sonderweg fordert viele Todesopfer

Bislang geht Schweden recht freizügig mit der Corona-Epidemie um. Doch schlechte Zahlen bringen die Regierung ins Zweifeln – sie erwägt strengere Massnahmen.

Gemütliches Beisammensein trotz Corona: Ein Restaurant in Stockholm in der vergangenen Woche.
Gemütliches Beisammensein trotz Corona: Ein Restaurant in Stockholm in der vergangenen Woche.
Foto: Reuters

Könnte es die Schweiz nicht halten wie Schweden – mit weniger Verboten und mehr Laisser-faire? Diese Frage stellt sich auch Finanzminister Ueli Maurer. Er frage sich, ob die Lockdown-Massnahmen in der Schweiz wirklich notwendig gewesen seien, so Maurer in einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung». Der SVP-Bundesrat hatte kürzlich mit seiner schwedischen Amtskollegin telefoniert – und zeigt sich beeindruckt davon, wie gelassen die schwedische Regierung auf die Pandemie reagiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.