Zum Hauptinhalt springen

Rad-Star AlaphilippeDer Spektakel-Weltmeister

Der Franzose Julian Alaphilippe gilt als furchtloser Draufgänger auf dem Rad – nun wurde er mit dem WM-Titel für seine wilde Art belohnt.

Erleichterung nach sieben Stunden Anspannung und Verausgabung: Julian Alaphilippe rollt auf der Formel-1-Strecke von Imola als Erster über die Ziellinie.
Erleichterung nach sieben Stunden Anspannung und Verausgabung: Julian Alaphilippe rollt auf der Formel-1-Strecke von Imola als Erster über die Ziellinie.
Foto: Foto-net 

Frankreich liebt es, mit seinen introvertierten Radhelden zu leiden, sich mit ihnen in Elend, Pech und Misserfolg zu suhlen. Entsprechend wird die Radnation im Juli 2019 durchgeschüttelt, als da plötzlich dieser Fahrer ist, der sie wachrüttelt. Dieser Julian Alaphilippe, der wild agiert, fast schon berechenbar in seiner Unberechenbarkeit, und damit Emotionen weckt, die lange nicht mehr da waren in Frankreich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.