Zum Hauptinhalt springen

Umweltminister Hauri verteidigt Klimastrategie«Der Stadtrat will, dass Zürich klimaneutral wird»

Nach dem Wirbel um die städtische Klimastrategie wiegelt Umweltminister Andreas Hauri (GLP) ab: Der Entscheid zu netto null sei noch offen, und die Stadt mache im Klimaschutz bereits heute viel.

Andreas Hauri ist seit 2018 Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements.
Andreas Hauri ist seit 2018 Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements.
Foto: Urs Jaudas

Herr Hauri, der Zürcher Stadtrat hat sich offenbar von den Forderungen der links-grünen Klimaallianz verabschiedet und will netto null nicht schon 2030, sondern erst 2040 erreichen. Warum dieser Schwenker in der Klimapolitik?

Halt. Zu netto null 2030 oder 2040 gibt es noch keinen Stadtratsentscheid. Dieser fällt erst im Frühling. Derzeit analysieren wir, in welchem Zeitraum, unter welchen Rahmenbedingungen und mit welchen Konsequenzen ein Netto-null-Ziel für die Stadt Zürich umsetzbar ist, und arbeiten verschiedene Szenarien aus.

«Ich setze mich für ein ambitioniertes, aber ehrliches Klimaziel ein.»

Andreas Hauri

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.