Zum Hauptinhalt springen

Nike im Konkurrenzvergleich Der Superschuh ist noch viel besser als befürchtet

Eine Studie zu allen Marathonzeiten der weltbesten Läufer zeigt erstmals auf die Sekunde, wie wirkungsvoll die Schuhe sind – und wie wettbewerbsverzerrend.

Die britische Topmarathonläuferin Charlotte Purdue im schnellen Nike.
Die britische Topmarathonläuferin Charlotte Purdue im schnellen Nike.
Foto: Alex Burstow (Getty Images)

In den guten alten Zeiten gewann der fitteste Läufer einen Marathon. Seit Nike den Laufschuhmarkt vor vier Jahren mit einem Karbonschuh mit Spezialschaumstoff revolutionierte, kann sehr wohl der Schuh den Unterschied machen.

Dies führte dazu, dass praktisch alle grossen Marathons von Läufern und Läuferinnen in diesen Spezial-Nikes gewonnen wurden – und dass Athleten anderer Marken ein solches Swoosh-Modell kauften und das Logo übermalten.

Bisher vor allem Spekulation

Doch wie viel schneller diese Nikes die besten Läufer der Welt exakt machten, wusste man nicht. Man spekulierte, dass sie primär Hobbyathleten viel bringen würden. Nun schafft eine Studie amerikanischer Wissenschaftler, die sich teilweise seit Jahren mit dem Laufsport beschäftigen, die erhoffte Klarheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.