Zum Hauptinhalt springen

Meinung zu den VeloroutenDer Zürcher Strassenraum muss fürs Velo neu gedacht werden

Will Zürich zur Velostadt werden, braucht es einen Quantensprung. Die Initiative «Sichere Velorouten» ist ein entscheidender Beitrag dazu.

Werden die Verkehrswege von Autos, Velos und Fussgängern entflochten, so schützt das die schwächeren Verkehrsteilnehmer.
Werden die Verkehrswege von Autos, Velos und Fussgängern entflochten, so schützt das die schwächeren Verkehrsteilnehmer.
Foto: Urs Jaudas

Drängeln, einspuren, überholen, in der Kolonne warten. Was einst auf Stadtzürcher Strassen für den motorisierten Individualverkehr galt, ist seit einiger Zeit auch Alltag für Velofahrende. Ihr dichtes Durcheinander auf und neben den Strassen ist augenfällig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.