Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

SBB dünnen S-Bahn-Linien ausDer ZVV spricht von einem «traurigen Novum»

Die Passagierzahl steigt wieder an,  das S-Bahn-Angebot jedoch nicht.

Die Passagierzahlen steigen

Diese Linien sind betroffen

Im Fernverkehr gibt es Verbesserungen

28 Kommentare
Sortieren nach:
    Jörg Trachsel

    Wenn die SBB Leistungen nicht erbringt, für die sie vom Kanton Zürich bzw. ZVV bezahlt wurde, muss die SBB dem Kanton Zürich bzw. ZVV die entsprechenden Beträge zurück zahlen. Das Argument betr. fehlender Lokführer zählt da nicht. Die SBB könnte ja dann diese Beträge bei ihrem ex-CEO Meyer zurück fordern, da er diese Fehlplanung verursacht hat. Er verdiente ja bei der SBB mehr als genug, da sollte das für ihn kein Problem sein.