Zum Hauptinhalt springen

ZoomDie Balance des Blicks

Während seiner Reise durch die Wüste: Der Maler und Fotograf Werner Schwarz .
2 Kommentare
    Anja Soldat

    In den 1960er Jahren noch nie vorher einen weissen Mann gesehen? Zwischen sog. « Indochina » und Marokko gab es im 20. Jhdt. wahrlich kein « unentdecktes Fleckchen » mehr, im Gegenteil: die Länder wurden gerade dekolonisiert. Handelsbeziehungen bestanden ohnehin schon seit Jahrhunderten mit allen Ecken der Welt ;-) Schon hundert Jahre vorher gingen Sprösslinge reicher, europäischer Familien auf die « tour de monde » und brachten Glasplatten-Diapositive aus den abgelegensten Gegenden mit nach Hause. Bloss weil die Bilder im Jahr 2020 eine romantisch-nostalgische Stimmung auslösen, braucht man nicht unrealistische Vorstellungen einer « unentdeckten Welt » heraufbeschwören.