Zum Hauptinhalt springen

Aktienboom trotz Mega-Rezession«Die Börsen wollen die Realität nicht sehen»

Der SMI ist heute wieder über 10’000 Punkte geklettert. Marktkenner Albert Edwards sagt im Interview, wo er an den Börsen Absturzpotential sieht, warum er bald Deflation erwartet und er meint: «Die Märkte sind mit geldpolitischen Drogen zugedröhnt.»

Die Börsenparty geht trotz Corona-Krise weiter: Schlussgong an der New York Stock Exchange am 2. Juni 2020.
Die Börsenparty geht trotz Corona-Krise weiter: Schlussgong an der New York Stock Exchange am 2. Juni 2020.
KEYSTONE

Herr Edwards, seit Jahren warnen Sie vor einem Crash. Die Bestätigung durch den Absturz im März hielt aber nur kurz an.

Es war eindrücklich, wie schnell sich der S&P 500 erholt hat. Bis 3000 Punkte sah es aus wie eine Erholungsrally, was nach einem solchen Kurseinbruch zu erwarten ist. Aber was jetzt läuft, überrascht sogar mich – und dafür braucht es einiges, nachdem ich seit 37 Jahren die Finanzmärkte beobachte. Ich tue mich schwer damit, diese Bewegungen zu verstehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.