Zum Hauptinhalt springen

Die beliebtesten Downloads«SwissCovid» räumt im App Store ab

Apple hat eine Liste mit den am häufigsten heruntergeladenen Apps des Jahres veröffentlicht. Wegen Corona kommt es zu einigen Überraschungen.

Keine andere App wurde heuer so oft auf iPhones geladen wie die SwissCovid-App.
Keine andere App wurde heuer so oft auf iPhones geladen wie die SwissCovid-App.
Foto: Rafael Zeier

In der Nacht auf heute hat Apple die App-Jahres-Charts publiziert. Die Listen geben einen raren Einblick in den sonst nicht sehr transparenten App Store. Absolute Zahlen nennt Apple allerdings nicht.

Dieses Jahr sind die Listen aus zwei Gründen besonders spannend. Einerseits natürlich, weil Corona alles durcheinandergebracht hat. Kein Wunder, schnapp sich die «SwissCovid»-App den Top-Platz und rüken «Zoom» und «Microsoft Teams» in die vordersten Ränge vor.

Andererseits ist ein Blick in die inneren Abläufe des App Store heuer besonders spannend, weil Apple seinen Anteil an den Einnahmen drastisch reduzieren will. Ab nächstem Jahr müssen Entwickler mit Einnahmen von weniger als einer Million Dollar pro Jahr statt 30 nur noch 15 Prozent abgeben.

Gut für Enwickler, gut gegen Monopol-Vorwüfe

Gerade für kleine Entwickler ist das eine sehr willkommene Verbesserung. Aber auch Apple selbst düfte das zugutekommen. Ist das Unternehmen doch gerade wegen dem App Store vermehrt ins Visier von Kartellbehörden geraten. Schliesslich ist der Store die einzige Möglichkeit, Apps auf iPhones und iPads zu bringen. Manche Entwickler haben darum protestiert und Apple Monopol-Verhalten und – wegen der 30 Prozent – Rauberittertum vorgeworfen.

Das prominenteste Beispiel im vergangenen Jahr war der Streit – oder eher die Schlammschlacht – zwischen Apple und dem Spielehersteller Epic. Bisher hat noch kein Richter ein abschliessendes Urteil gefällt. Nur der Epic-Hit «Fortnite» ist aus dem App Store verschwunden.

Aber schauen wir uns nun die diesjährigen Charts an:

iPhone

Beliebteste Gratis-Apps

1. SwissCovid
2.
TikTok
3.
WhatsApp Messenger
4.
Zoom
5.
Microsoft Teams

In der wichtigsten Kategorie kommt es wegen Corona zu grossen Umwälzungen. Die Vorherrschaft von «Whatsapp» ist beendet. Der Messenger aus dem Hause Facebook musste sich gleich doppelt geschlagen geben. An der Spitze findet sich dieses Jahr die «SwissCovid»-App. Auf Platz 2 schafft es die andere App der Stunde: «Tiktok». Das soziale Netzwerk aus China hat sich nicht einmal von der US-Regierung ausbremsen lassen und setzt seinen Siegeszug fort. Die Plätze 4 und 5 gehen ebenfalls an zwei Corona-Profiteure: die Videokonferenz-Apps «Zoom» und «Microsoft Teams». Nicht mal in die Top 20 hat es der Messenger «Telegram» geschafft, der in Corona-Zeiten Nuzterrekorde vermeldet hat und gleichzeitig für die eine oder andere unrühmliche Schlagzeilen verantwortlich war.

Beliebteste Bezahl-Apps

1. iTheorie Auto Theorie Schweiz
2.
Threema
3.
PeakFinder AR
4.
Blitzer.de PRO
5.
TouchRetouch

Corona hin oder her: Die Schweizerinnen und Schweizer wollen trotzdem Autofahren lernen. Die «iTheorie»-App gehört zu den Klassikern im Store und holt sich den letztes Jahr an «Threema» verlorenen Spitzenplatz zurück. Aber auch «Threema» kann sich nicht beklagen; Die Schweizerinnen und Schweizer setzen weiter auf die App für verschlüsselte Kommunikation. Was auffällt: In den ganzen Top 10 findet sich keine Bezahl-App, die etwas mit der Corona-Kriese zu tun hat. Offensichtlich ist es keinem Entwickler gelungen, eine nützliche Bezahl-App zu lancieren.

Beliebteste Gratis-Spiele

1. Among Us!
2.
Brain Out
3.
Brain Test
4.
Call of Duty
5.
Magic Tiles 3: Piano

Wer nun glaubt, «Fortnite» sei wegen dem Streit mit Apple nicht prominent vertreten, muss einen Blick in die Charts von 2019 werfen. Schon da ist «Fortnite» beim iPhone komplett aus der Spiele-Top-10 gefallen. Wie immer gibt es auch heuer bei den Gratis-Spielen lauter Neulinge in den Top 5. An die Spitze schafft es wenig überraschend die Sensation «Among Us!» – am lustigen Weltraum-Multiplayer führt heuer kein Weg vorbei.

Beliebteste Bezahl-Spiele

1. Minecraft
2.
Plague Inc.
3.
Monopoly
4.
Bloons TD 6
5.
Football Manager 2020 Mobile

Anders als bei den Gratis-Spielen, gibt es bei den Bezahl-Spielen jeweils kaum Veränderungen. Auch dieses Jahr nicht. Die ersten beiden Plätze sind unverändert. Gerade bei «Plague Inc.», dem Spiel rund um eine globale Pandemie, hätte man erwarten können, dass es nochmal zulegt. Aber es hält sich – wie schon letztes Jahr – auf Platz 2. Auch der «Football Manager» ist wieder dabei, einfach in der neuen Auflage.

iPad

Beliebteste Gratis-Apps

1. Zoom
2.
Netflix
3.
Microsoft Teams
4.
Messaging for WhatsApp on iPad
5.
YouTube

Auch bei den kostenlosen iPad-Apps sieht man den Corona-Effekt. «Zoom» und «Microsoft Teams» entern die Top 5. «Netflix» rutscht von der Spitze auf Platz 2. «Youtube» verliert noch mehr und fällt von 2 auf 5. Interessantes Detail: Mit «Messaging for WhatsApp» ist eine inoffizielle Tablet-App für Whatsapp zurück in den Top 5.

Beliebteste Bezahl-Apps

1. Procreate
2.
GoodNotes 5
3.
Notability
4.
Duet Display
5.
Affinity Photo

Auch beim iPad wiederholt sich, was wir schon beim iPhone gesehen haben. Entwickler haben keine kostenpflichtigen Apps lanciert, die von der Corona-Pandemie hätten profitieren können. Die Plätze 1 bis 4 sind identisch mit dem Vorjahr. Einzig «Affinity Photo» konnte die PDF-App von Platz 5 verdrängen.

Beliebteste Gratis-Spiele

1. Brawl Stars
2.
Among Us!
3.
Roblox
4.
Fishdom
5.
Brain Test: Knifflige Rätsel

Bei den Gratis-Spielen auf dem iPad konnte sich «Brawl Stars» an der Spitze halten. «Among Us!» gelang es nicht, wie beim iPhone die Spitzenposition zu erobern. Mit «Roblox» hat es ein weiterer Spielehit in die Top 5 geschafft.

Beliebteste Bezahl-Spiele

1. Minecraft
2.
Monopoly
3.
The House of Da Vinci 2
4.
Plague Inc.
5.
Bloons TD 6

«Minecraft» ist bei den Bezahl-Titeln einfach nicht zu schlagen. Das Klötze- und Bauspiel, das inzwischen Microsoft gehört, hält sich auch beim iPad weiter an der Spitze. Der Spieleklassiker «Monopoly» sichert sich Platz 2, und mit «Plague Inc.» ist das Pandemie-Spiel in die Top 5 vorgerückt.

Apple Arcade

Beliebteste Spiele

1. Sonic Racing
2. Oceanhorn 2
3. Skate City
4. PAC-MAN Party Royale
5. Hot Lava

Längerfristig interessant ist schliesslich die letzte ausgewiesene Kategorie. Neu nennt Apple auch die beliebtesten Spiele des neuen und kostenpflichtigen App-Abo-Dienstes Apple Arcade. Hier geht der Spitzenplatz mit «Sonic Racing» an eine neue Variante des Konsole-Klassikers.

Einen Rückschluss auf Erfolg oder Nichterfolg des Spiele-Abos lässt diese Liste noch nicht zu. Aber nächstes Jahr wird es spannend zu sehen, ob es Veränderungen gibt, oder ob sich die immer gleichen Spiele an der Spitze halten. Auffällig ist aber schon jetzt, dass alle Titel in den Top 5 schon zum Start von Apple Arcade dabei waren oder, wie «Pac-Man» und «Sonic», im Herbst 2019 dazukamen. Neuere Spiele haben es nicht in die Top 5 geschafft.

8 Kommentare
    MaBa

    Wie wird denn gezählt? Mich erstaunt, dass WhatsApp und YouTube überhaupt noch in den Listen vorkommen- nicht weil ich an deren reger Nutzung zweifle, vielmehr, weil diese Apps doch schon bei den meisten seit Jahren installiert sind und deshalb nicht neu im App-Store geladen werden? Hab ich das falsch verstanden?