Zum Hauptinhalt springen

Für iPhone, iPad und AndroidDie drei besten Mail-Apps fürs Smartphone und Tablet

Diese mobilen Apps gehen weit über die Standardprogramme von iPhone, iPad und Android hinaus – sie organisieren den Posteingang nach Dringlichkeit und helfen bei der Kommunikation.

Unser Urteil ist klar: Diese Apps sind besser als die Mailprogramme, die wir von Windows und vom Mac kennen.
Video: Matthias Schüssler

Das E-Mail ist eine der ältesten elektronischen Kommunikationsformen. Die Anfänge reichen zu den Anfängen des Internet-Zeitalters zurück. Der Informatiker Ray Tomlinson hat 1971 die erste Nachricht verschickt. Mit anderen Worten: Im Verlauf dieses Jahres werden wir den fünfzigsten Geburtstag des E-Mail feiern dürfen.

Und ja, von den Chat-Apps und Messengern hat das E-Mail ordentlich Konkurrenz erhalten. Doch obsolet ist es nicht. Ganz im Gegenteil: Moderne Mail-Apps hauchen ihm neues Leben ein und sorgen für einen Nutzungskomfort, den wir noch nicht einmal von den Mailprogrammen bei Windows und Mac gewohnt sind. Die Apps sortieren den Posteingang automatisch nach Wichtigkeit: Newsletter, Benachrichtigungen und Werbebotschaften werden nach unten priorisiert: Am oberen Ende der Liste erscheinen die persönlichen Nachrichten und die wichtigen Mails, die auf keinen Fall untergehen sollten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.