Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

SNB bestätigt wohl lockere GeldpolitikDie Frankenschwäche bringt etwas Spannung

Die SNB wird aller Voraussicht nach den Leitzins von -0,75 Prozent bestätigen: Von Thomas Jordan sind am Donnerstag wohl keine grossen Überraschungen zu erwarten

Eingebüsst auch zum Dollar

Hoch oder sehr hoch?

Warten auf Inflationsziele

SDA

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Der Inflationsdruck ist heute schon da. Gerade die orangen Grossverteiler erhöhen zügig ihre Preise. Was die SNB-Oberen offenbar auch ausblenden ist die Tatsache, dass die Bonität der Schweiz wegen des Debakels um die KMU-Pandemieentschädigungen (da sind wir immer noch am Schluss der OECD-Liste) und den Impfstoffbeschaffungen gelitten hat. Jeder Superreiche und FX-Investor kann eines und eins zusammenzählen und kann davon ausgehen, dass ein Kleinstaat nach Corona rasch einmal Finanzprobleme bekommt, wenn er seine KMU-Wirtschaft an die Wand klatschen lässt. Da nützen auch die CHF 10 Mia. im Schaufenster des Bundeshauses nichts, wenn schon unser nationaler CFO, BR Ueli Maurer freimütig öffentlich verkündet, dass er wegen den sorgsam eingebauten Hürden, Fussangeln und Sprengfallen beim Härtefallgesetz mit effektiven Kosten von bloss CHF 100…1'000 Mio. rechnet.