Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Markus SommDie Götter der Taskforce

Das einseitig zusammengesetzte Wissenschaftsgremium befindet sich im Machtrausch – und muss sich niemandem verantworten.

Skeptiker und Querdenker nicht erwünscht: Martin Ackermann, Präsident der Covid-Taskforce des Bundes.
Skeptiker und Querdenker nicht erwünscht: Martin Ackermann, Präsident der Covid-Taskforce des Bundes.
Foto: Keystone

Selten hat ein Gremium so viel Macht erhalten wie die sogenannte Taskforce, die den Bund in Sachen Corona berät, selten hat ein so mächtiges Gremium über so wenig demokratische Legitimität verfügt, und selten gab das in der Öffentlichkeit so wenig zu reden wie heute. Man nimmt es hin, man glaubt, man zuckt mit den Achseln. In einer aufwendigen und präzisen Recherche haben Catherine Riva und Serena Tinari, zwei investigative Journalistinnen, untersucht, wie dieses kuriose Gremium überhaupt zustande gekommen war und wie es arbeitet. Ihr Artikel erschien auf Medinside, einer auf medizinische Informationen spezialisierten Onlineplattform. Der Artikel ist brillant, er ist niederschmetternd.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.