Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Hintergründe der rätselhaften Sperre

In die rätselhafte Geschichte um die von der Uefa nicht begründete 30-tägige Sperre gegen den finnischen Nationalspieler Roman Eremenko kommt allmählich Licht. Russischen Medien zufolge hat der 29-Jährige, der bei ZSKA Moskau unter Vertrag steht Snus konsumiert. Snus, der vor allem bei Eishockeyandern beliebte Tabak für den Mund, ist nicht als Dopingmittel gelistet, steht aber im Verdacht, eine leistungssteigernde Wirkung zu haben.
1 / 4