Zum Hauptinhalt springen

Gedrängter KalenderDie Formel 1 gerät ausser Atem

Maskenpflicht und Maulkorb: Die Königsklasse startet an diesem Wochenende in eine höchst spezielle Saison. Danach soll möglichst oft gefahren werden – sogar schon bald wieder in China?

Am Wochenende startet die Saison.  Und das Formel-1-Jahr dürfte sich vorwiegend in Europa abspielen.
Am Wochenende startet die Saison. Und das Formel-1-Jahr dürfte sich vorwiegend in Europa abspielen.
Keystone

Es wird ein Gedränge in der Königsklasse. Für einmal nicht auf den Tribünen der Formel-1-Strecken oder mit 20 Autos in der ersten Kurve – sondern im Kalender. An diesem Wochenende startet die Rennserie im österreichischen Spielberg in eine höchst ungewöhnliche Saison. Und in eine atemberaubend intensive.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.