Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Regula Rytz«Die Krise schärft das Bewusstsein für Nachhaltigkeit»

Nach Corona will Grünen-Präsidentin Regula Rytz die Schweizer Wirtschaft umbauen. Ihre Partei prüft dazu eine Green-Deal-Initiative nach EU-Vorbild. Trotz Pandemie-Regime ist die Berner Nationalrätin aber nie zu Hause.

Spielplatz statt Bundesplatz: Regula Rytz lässt sich auf dem Längmuur-Spielplatz in der Stadt Bern fotografieren.
Spielplatz statt Bundesplatz: Regula Rytz lässt sich auf dem Längmuur-Spielplatz in der Stadt Bern fotografieren.
Foto: Marco Zanoni

Plötzlich ist der Klimaschutz weit weg. In der Corona-Krise haben viele Menschen ganz andere Sorgen, jetzt geht es um ihre Existenzen. Ein halbes Jahr nach dem Wahlsieg droht die grüne Welle zu brechen. Doch Parteichefin Regula Rytz will davon nichts wissen. Sie gibt sich munter, als sie den Anruf der Journalisten entgegennimmt. Im Gespräch strotzt sie vor Elan und Optimismus. Sie glaubt, dass die Zeit der Grünen nun erst recht gekommen sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.