Zum Hauptinhalt springen

Nach Firmenzusammenbruch Die Patienten wollen ihre Ärztin behalten

Die Hausärztin war Angestellte der Firma Mein Arzt. Seit Juli hat sie keinen Lohn mehr, ihre Assistentin ist weg, und es droht die Zwangsräumung der Praxis.

Frau T. ist glücklich mit ihrer Hausärztin. Seit sie diese hat, geht es ihr gut. Doch nun droht die Praxis zu schliessen.
Frau T. ist glücklich mit ihrer Hausärztin. Seit sie diese hat, geht es ihr gut. Doch nun droht die Praxis zu schliessen.
Foto: Anna-Tia Buss

Frau T. ist eine treue Kundin. Schon seit 35 Jahren kommt die 63-Jährige in die gleiche Praxis in einem Zürcher Aussenquartier. Sie war immer zufrieden – bis der langjährige Hausarzt pensioniert wurde. Danach gings bergab mit der Praxis. Sie wurde mehrmals verkauft, von einer Kette an die andere, die Ärzte gaben sich die Klinke in die Hand. Frau T. fühlte sich schlecht betreut. «Ich war immer müde und hatte Schweissausbrüche, wusste aber nicht, weshalb.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.