Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Als Frau im MännerfussballDie Pionierin erhebt ihre Stimme

Grosser Rummel um die Weltmeisterin: Yuki Nagasato war Weltmeisterin, spielte in den USA (das Bild zeigt sie bei einem Spiel ihres Teams Chicago Red Stars), seit Kurzem mischt sie in ihrer Heimat den Fussball der Herren auf.
Einen der grössten Momente erlebte Nagasato 2011, als sie mit Japan Weltmeisterin wurde.
Am Sonntag stand sie zum ersten Mal auf dem Platz mit ihrem neuen Team, als erste Frau in der Geschichte des japanischen Männerfussballs. Sie sagt, dass der Männerfussball sie besser mache. Und sie hofft, nur die erste von vielen zu sein.
1 / 7

Nagasato will, dass ihre Botschaft gehört wird

«Ich kann Männer mit schnellen Entscheidungen bezwingen.»

Yuki Nagasato, erste Frau in Japans Männerfussball

Nagasato will, dass japanische Fussballer in der Gesellschaft aktiv werden

Erst fünf Verbände bezahlen Frauen und Männer gleich