Zum Hauptinhalt springen

Interview zum Arabischen Frühling «Die Revolution existiert, und sie wird siegen»

Der ägyptische Schriftsteller Alaa al-Aswani war vor zehn Jahren bei den Demonstrationen auf dem Tahrir-Platz dabei, die zum Rücktritt von Präsident Mubarak führten. Sein neuer Roman lässt den Revolutions-Enthusiasmus noch einmal aufleben.

Rückblick auf den Kampf für mehr Demokratie.
Video: Tamedia

Herr Aswani, vor zehn Jahren standen Sie auf dem Tahrir-Platz in Kairo, mit Tausenden anderer Ägypter, und demonstrierten für Freiheit und Reformen, 18 Tage lang. Dann trat Präsident Mubarak zurück. Mit welchen Gefühlen denken Sie zurück?

Diese 18 Tage waren die besten Tage meines Lebens. Und nicht nur für mich, sondern auch für alle, die dabei waren.

Kein Bedauern, sich für eine verlorene Sache eingesetzt zu haben?

Es ist keine verlorene Sache. Die Revolution existiert, und sie wird siegen. Ich bin Optimist!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.