Zum Hauptinhalt springen

Wirren um Hof in MettmenstettenDie Schenkung zu streichen, war ein Fehler

Peinlich für den Zürcher Gemeinderat: Er muss nochmals über einen Hausverkauf entscheiden, weil SP und FDP einen falschen Antrag durchdrückten.

Elvira Weber im Juni 2018: Noch weiss sie nicht, ob sie mit ihrer Familie den Hof kaufen kann.
Elvira Weber im Juni 2018: Noch weiss sie nicht, ob sie mit ihrer Familie den Hof kaufen kann.
Fotos: Doris Fanconi

In dieser Geschichte sind schon Tränen geflossen – auch Tränen der Freude. Ende September 2018 lagen sich Elvira Weber und ihre Tochter Xenia auf der Zuschauertribüne des Zürcher Gemeinderats in den Armen und schluchzten. Soeben hatte das städtische Parlament beschlossen, dass die Webers den Bauernhof in Mettmenstetten kaufen dürfen, den sie schon seit Jahren bewohnen. Der Stadtrat hatte damit anderes vor, wollte den Zuschlag einer anderen Partei geben, die mehr Geld für die Liegenschaft geboten hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.