Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Jubel bei Peking 2022Jetzt wankt der Medaillenrekord bedrohlich

Gold mit rotem Hintergrund – nicht nur am Oberkörper von Beat Feuz schön anzusehen.

1988: Dominanz pur

Kaum zu schlagen: Vreni Schneider und die anderen Schweizer Skifahrerinnen und Skifahrer fahren die Konkurrenz Ende der Achtzigerjahre in Grund und Boden.

2018: Breit aufgestellt

Erlöste die Schweiz am siebten Tag mit der ersten Goldmedaille: Dario Cologna siegt über 15 km frei.

2006: Stark auf dem Eis

1972: Die goldenen Tage

Plötzlich gefragt: Marie-Theres Nadig nach ihrem Doppelgold mit Adolf Ogi, damals Präsident des Schweizer Skiverbandes.

1992: Oje, o weh

Liefert, wie man das von ihm gewohnt ist: Gustav Weder triumphiert im Zweierbob und gewinnt im Vierer Bronze.