Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Veloroute in AltstettenStadt streicht 77 Parkplätze für 1,3 Kilometer Veloweg

Vortritt für Velofahrende, breite Velostreifen zum Überholen: Die Stadt präsentiert, wie Fahrradfahrer in Zürich künftig sicher vorwärtskommen sollen.

Die Stadträte Karin Rykart und Richard Wolff  (im Hintergrund) auf Werbetour für die sichere Veloroute an der Baslerstrasse.
Die Stadträte Karin Rykart und Richard Wolff (im Hintergrund) auf Werbetour für die sichere Veloroute an der Baslerstrasse.
Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Sicherheitsvorsteherin Karin Rykart (Grüne) und Tiefbauvorsteher Richard Wolff (AL) haben am Montagmorgen gezeigt, womit die Velofahrenden der Stadt in Zukunft rechnen können. Auf der Baslerstrasse in Altstetten hat sie eine Velovorzugsroute eingerichtet, wie es sie in zehn Jahren auf insgesamt 50 Kilometern Länge geben soll. Ende September hatte das Zürcher Stimmvolk die Initiative «Sichere Velorouten für Zürich» mit dieser Forderung deutlich angenommen.

Auf einer Strecke von 1,3 Kilometern hat die Stadt auf der Baslerstrasse für die neue Veloroute insgesamt 77 Parkplätze gestrichen. Die Strecke liegt zwischen der Luggwegstrasse auf der Höhe der Europabrücke und der Herderenstrasse auf der Höhe der Duttweilerbrücke.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.