Zum Hauptinhalt springen

Neue SmartwatchesDie Uhren von Huawei und Porsche im Test

Die chinesische Watch GT 2 Pro sieht teurer aus, als sie ist. Doch sie hat einen noch günstigeren Konkurrenten aus demselben Haus.

Aussen Porsche, innen Huawei: die Porsche Design Huawei Watch GT 2.
Aussen Porsche, innen Huawei: die Porsche Design Huawei Watch GT 2.
Fotos: Rafael Zeier

Die schönsten Smartwatches sind leider auch die teuersten. Man denke nur an die Stahl-Apple-Watch, die Luxus-Garmins, die neue Tissot oder die TAG Heuer Connected.

Doch keine Regel ohne Ausnahme: Die letztes Jahr lancierte Huawei Watch GT 2 Classic kostet gerade mal 190 Franken und braucht sich in Sachen Optik nicht vor den mehrfach teureren Uhren zu verstecken.

Ihre an eine klassische Taucheruhr angelehntes Design ist gleichermassen sportlich wie elegant. Immer wieder ertappte ich mich letztes Jahr (als man noch bedenkenlos an Pressekonferenzen gehen konnte) dabei, wie ich die Uhr an fremden Handgelenken verwechselte und für wesentlich teurere Modelle hielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.